Pfarrer Richard Steilmann (r.), Petra Kramer vom Pfarrgemeinderat und Berthold Menke vom Kirchenvorstand applaudieren für die ehrenamtlichen Helfer, insbesondere Edith Rosenberger, die von 1993 bis ins Jahr 2018 als Küsterin tätig war. Foto: bigge-online

Erstmals hatte die Pfarrgemeinde St. Martin Bigge im Rahmen des Patronatsfestes zum Pfarrempfang eingeladen – sozusagen ein „vorgezogener Neujahrsempfang“, wie Berthold Menke vom Kirchenvorstand meinte. Im Januar gab es immer wieder terminliche Probleme, so dass man es nun mit dieser neuen Konstellation versuchen möchte. Über 100 Einladungen wurden im Oktober verschickt und Pfarrer Richard Steilmann freute sich, dass am Samstagabend, 10. November 2018, viele Vertreter aus den Gemeinden des ehemaligen Pastoralverbunds Bigge gekommen waren: „Unsere Kirche ist lebendig!“. Den vielen Menschen, die sich ehrenamtlich in der Kirche engagieren, sagte er „von ganzem Herzen Danke“. Ein besonderer Dank ging an Edith Rosenberger, die seit 1993 als Küsterin tätig war und in diesem Jahr ihren Dienst beendet hat.

Pastoralverbund bekommt Verwaltungsleiter und evtl. weiteren Seelsorger
Kein neuer Stand bzgl. Kirchturmsanierung


Pfarrer Steilmann berichtete zu verschiedenen Themen aus der Gemeinde. Da er als Dechant nun zu 50% für die Dekanatsarbeit freigestellt ist, rechnet er damit, dass man im nächsten Jahr einen weiteren Seelsorger bekommen wird, der diese 50% wieder auffüllen wird. Zudem wird in dieser Woche das Bauamt des Generalvikariats in Bigge sein, um über einen geplanten Anbau an das Pfarrhaus zu sprechen. Hier sollen Büroräume für ein gemeinsames, ständig besetztes, Pfarrbüro sowie einen Verwaltungsleiter entstehen. Der Verwaltungsleiter soll die gesamte kirchliche Verwaltung übernehmen. Man hofft, mit den Bauarbeiten im nächsten Jahr beginnen zu können. Wann mit der Sanierung des Kirchturms begonnen werden kann, steht allerdings immer noch nicht fest: „Es geht alles sehr langsam vonstatten“, so Pfarrer Steilmann. Der Ursprung der Risse sei immer noch nicht ganz klar. Man hoffe aber, dass bald angefangen wird.

Gottesdienst am 2. Dezember im ZDF - Helfer für das Kamerateam gesucht

Seine Schatten voraus wirft der Gottesdienst am 1. Adventssonntag. Dieser wird live im ZDF übertragen. Dazu sind viele Helfer notwendig. Unter anderem wird nach dem Gottesdienst eine Telefonhotline geschaltet, über die die Zuschauer Mitglieder der Gemeinde erreichen können. Immerhin 22 Helferinnen und Helfer haben sich dafür gefunden. Erwartet werden zwischen 1.000 und 1.500 Anrufe. In der Kirche werden vier Kameras aufgebaut. Für den Aufbau, die Verlegungen der Leitungen etc. werden noch sechs Helfer gesucht, die von Freitag, 30.11., bis zum Sonntagmittag, 2. Dezember, dem Kamerateam helfen. Interessierte können sich bei Gerhard Kieseheuer melden.

Björn Kölber wird zum Diakon geweiht

Am 23. März 2019 wird Björn Kölber, Seelsorger des Josefsheims, in Paderborn zum Diakon geweiht. Pfarrer Steilmann wies darauf hin, dass ein Diakon ehrenamtlich tätig sei und Herr Kölber ganz normal im Josefsheim weiterarbeiten wird. Über rund 6.000 Euro kann sich das Projekt „Benin“ freuen: Diese großzügige Summe ist im Rahmen des 25-jährigen Priesterjubiläums von Richard Steilmann zusammengekommen. Pfarrer Steilmann bedankt sich nochmal bei allen, die diesen Tag mit ihm gefeiert und für das Projekt gespendet haben.

Einmalige Schuhe bei Sport + Mode Schettel in Bigge

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt